Seat Ibiza Gebrauchtwagen

Seat Ibiza Gebrauchtwagen – im 1a-Zustand

Warum nicht ein Seat Ibiza Gebrauchtwagen? Mit dieser Variante sparen Sie jede Menge Geld und brauchen dennoch kaum Abstriche zu machen. Wir bei Auto-Online Pietsch sind seit mehr als 20 Jahren auf dem Gebrauchtwagenmarkt tätig. Unsere Reputation und Ihre Zufriedenheit liegen uns am Herzen, sodass wir jedes Fahrzeug einem gründlichen Check in unserer eigenen Werkstatt oder einem Partnerbetrieb unterziehen. Erst dann, wenn keinerlei Fehler festgestellt wurden, gelangt ein Seat Ibiza Gebrauchtwagen in den Verkauf und damit zu Ihnen. Dass dabei Verschleißteile (sofern erforderlich) ausgewechselt werden, versteht sich von selbst. Wir wissen, dass der Kauf eines Seat Ibiza Gebrauchtwagens Vertrauenssache ist und bitten Sie ausdrücklich um Ihr Vertrauen. Sie werden schnell feststellen: auf Pietsch ist Verlass.

Ein Seat Ibiza Gebrauchtwagen ist viel wert und kostet wenig. Mit dieser griffigen Formel lässt sich die besondere Qualität dieses Modells in Worte fassen. Der Hersteller setzt beim Seat Ibiza Gebrauchtwagen vor allem auf Langlebigkeit und hat auch schon in den vorherigen Modellgenerationen nicht mit Extras gegeizt. Mit anderen Worten erhalten Sie ein Fahrzeug, das alle gängigen Extras enthält und auch hinsichtlich der Sicherheit voll auf Augenhöhe ist. Zudem profitieren Sie von einem unschlagbar günstigen Preis. Wenn Sie möchten, können Sie diesen noch weiter drücken. Unser Vorschlage: Sie kaufen einen Seat Ibiza Gebrauchtwagen und geben Ihren vorhandenen Gebrauchten in Zahlung. In Kombination mit unserer Finanzierung zu monatlich niedrigen Raten entsteht so ein schlichtweg unschlagbares Angebot.

Der Seat Ibiza tritt gewissermaßen in die Fußstapfen großer Vorgänger aus dem VW-Konzern und „läuft und läuft und läuft“. Im konkreten Fall erfolgte die Premiere des Kleinwagens im Jahr 1984 und markierte gleichzeitig das erste eigenständige Fahrzeug der Spanier. Entwickelt wurde der erste Seat Ibiza von keinem Geringeren als Giorgio Giugiaro, der auch schon für den Golf I verantwortlich zeichnete. Aktuell befindet sich der Ibiza in der fünften Modellgeneration und basiert auf dem modularen Querbaukasten. Entsprechend lassen sich Parallelen zum VW Polo ziehen. Wirft man einen Blick auf die Ausmaße, so ist der kleine Flitzer über die Jahrzehnte spürbar angewachsen. Selbiges gilt auch für die Vielfalt an Extras und Ausstattungsmerkmalen.
Eckdaten rund um den Seat Ibiza

In der Länge bringt es der Seat Ibiza auf 4,06 Meter. Ein typischer Kleinwagen also, was durch den Radstand von 2,56 Meter unterstrichen wird. Auf Wunsch finden fünf Erwachsene im Innenraum Platz und genießen auch auf längeren Strecken den geräumigen Innenraum. Einer der Gründe liegt in der Breite von immerhin 1,78 Meter und 1,44 Meter Höhe. In erster Linie eignet sich der Seat Ibiza für die Innenstadt. 10,60 Meter Wendekreis lassen sowohl enge Gassen als auch Parklücken ihren Schrecken verlieren. Das Kofferraumvolumen beträgt 355 Liter, das maximale Laderaumvolumen beläuft sich sogar auf 1.165 Liter. Möglich wird dies durch das Umklappen der Rückbank, was auch nur teilweise möglich ist. Auf jeden Fall überzeugt der Ibiza im Ladebereich mit einer ebenen Fläche.

Für ausreichend Vortrieb sorgen wahlweise Diesel- oder Benzinmotoren. Alle Aggregate stammen von Volkswagen und leisten zwischen 65 und 115 PS. Wer sich für eine der kleineren Ausführung entscheidet, erhält ein Fünf-Gang-Schaltgetriebe, in den „höheren Sphären“ ist zudem eine Automatik bzw. ein Sieben-Gang-Direktschaltgetriebe zu haben.
Extras des Seat Ibiza

Wirft man einen Blick auf die Ausstattung des Seat Ibiza, so wundert man sich unweigerlich darüber, was alles in einen Kleinwagen passt. Da sind beispielsweise die Scheinwerfer, bei denen der Hersteller bereits voll und ganz auf LED-Technik setzt. Oder die zahlreichen Assistenzsysteme, die ein Maximum an Sicherheit gewährleisten. Die Rede ist unter anderem von einem Kollisionswarnsystem und einem Tempomat, der stets einen ausreichenden Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhält. Darüber hinaus fährt der Ibiza teilautonom durch den Stau und vermeidet bei geringen Geschwindigkeiten Auffahrunfälle. Der Euro-NCAP-Crashtest ergab fünf von fünf möglichen Sternen, was sicher auch an der elektronischen Stabilisierung liegt. Ebenfalls sind im Bereich Sicherheit die Notbremsfunktion inklusive Fußgängererkennung und der Müdigkeitswarner zu erwähnen. Zuletzt ein Wort zu den Airbags, die nach Angaben des Hersteller intelligent arbeiten.
Seat Ibiza volle Besonderheiten

Auf der Mittelkonsole des Seat Ibiza prangt ein acht Zoll großes Display. Wahlweise finden sich hier die Daten der Navigation oder eines eingebundenen Smartphones. Letzteres geschieht inklusive der Möglichkeit eines induktiven Aufladens. Der Vorteil: die Navigation kann dank mobilem Internet in Echtzeit erfolgen und Staus werden sogleich angezeigt. Weitere Highlights sind die Rückfahrkamera und die Integration des Sprachassistenten Alexa aus dem Hause Amazon. Abgerundet wird das enorme Aufgebot an Extras durch das Soundsystem von BeatsAudio™, das in der Kombination aus Subwoofer und sechs Lautsprechern besteht.