Hyundai Gebrauchtwagen

Viele Argumente für einen Audi Gebrauchtwagen

Haben Sie bereits einmal über den Kauf eines Hyundai Gebrauchtwagens nachgedacht? Durch unser breit gefächertes Angebot an verschiedenen Modellen und Extras können wir von Auto-Online Pietsch Ihnen diese Entscheidung leicht machen. Besonders bei uns sind Sie auf der sicheren Seite was den Gebrauchtwagenkauf angeht. Wir sind nicht nur Händler sondern verstehen uns auch als Werkstattservice. Wir überprüfen gründlich den Zustand aller Fahrzeuge bevor wir diese in den Verkauf schicken. So gesehen, können Sie also sicher sein, dass Ihr neuer Hyundai Gebrauchtwagen garantiert in einem einwandfreien Zustand ist. Und genau dafür stehen wir seit 20 Jahren mit unseren Namen und unserer Traidition.

Unsere Hyundai Gebrauchtwagen zeichnen sich durch ein exzellentes Preis-Leistungs-Niveau aus. In den meisten Fällen brauchen Sie auf so gut wie keine Extras zu verzichten. Dadurch, dass wir über gute Einkaufskonditionen verfügen, unterbreiten wir Ihnen immer wieder überraschend attraktive Angebote. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf jungen Gebrauchtfahrzeugen, die meist in exzellentem Zustand sind. Den Preis können Sie bei uns gerne in monatlich gleichbleibenden Raten zahlen. Wir bieten Ihnen auch für Hyundai Gebrauchtwagen eine clevere Finanzierung und sorgen dafür, dass diese Zahlungsweise nicht zu sehr Ihr Budget belastet. Des Weiteren sind wir gerne bereit, Ihr bestehendes Fahrzeug in Zahlung zu nehmen. Sie werden staunen, wie viel Geld Sie noch für Ihr aktuelles Auto erhalten.

Der südkoreanische Hersteller Hyundai ist noch relativ frisch im Automobilbereich. Die Autosparte wurde im Jahr 1967 ins Leben gerufen, das bis heute als Geburtsstunde der Marke gilt. Die Geschichte des Mischkonzerns mit seinen zahlreichen Sparten reicht jedoch bis ins Jahr 1953 zurück und bezieht zu einem großen Teil auch die Marke Kia mit ein, die gemeinsam mit Hyundai die Hyundai Group bildet. In Deutschland ist Hyundai seit 1991 vertreten und rangiert unter den größten Automobilherstellern der Welt auf dem vierten Rang.
Die Geschichte des Herstellers Hyundai

Die Geschichte von Hyundai beginnt mit Lizenzbauten. In diesem Fall war es das US-Modell Ford Cortina, das den Anfang machte und dafür sorgte, dass in den frühen 1970er Jahren erste eigene Fahrzeuge auf die Straßen geschickt wurden. Der Hyundai Pony wurde gleich in Turin hergestellt, womit der Hersteller seinen globalen Anspruch unterstrich. Einer der Gründe hierfür könnte auch an der Gestaltung durch Italdesign liegen. Schon bald entwickelte sich der Hyundai Pony als erster Verkaufsschlager, was zum Pony 2 führte. In den 1980er Jahren baute Hyundai zunächst Mittelklassefahrzeuge auf der Basis von Mitsubishi-Technik, ging jedoch seit den 1990er Jahren dazu über, komplett eigene Technologie zu entwickeln und zu nutzen.

1991 wurde die Deutschlandzentrale eröffnet und 2003 öffnete das Entwicklungszentrum in Rüsselsheim seine Pforten, in dem bis heute viele der Erfolgsmodelle konzipiert werden. Besondere Popularität erlangte Hyundai durch die Übernahme der Sponsorenschaft für die FIFA Fußball-WM 2006 in Deutschland. Mittlerweile existieren Produktions- und Vertriebspunkte in zahlreichen Ländern und Hyundai ist längst zum Global Player avanciert.

Noch in den 1990er Jahren waren die Modelle von Hyundai in erster Linie preisgünstig, doch seit 2001 und dem Debüt von Fahrzeugen wie dem Hyundai Santa Fe oder auch dem Getz wurde auch in puncto Qualität auf ganzer Linie überzeugt. Die Gewinne wurden in die Entwicklung neuer Fahrzeuge und Technologien investiert, sodass Hyundai mittlerweile sogar als Premium-Anbieter gelten darf. Im viel beachteten „Auto Bild Qualitätsreport“ landete die Marke sowohl 2010 als auch 2011 auf dem ersten Platz in den Bereichen Qualität und Zuverlässigkeit.
Hyundai und der Motorsport

Die Geschichte von Hyundai und dem Motorsport beginnt erst im Jahr 2000. Über drei Jahre versuchten die Koreaner einen Fuß in die Welt der Rallye-Weltmeisterschaft zu setzen, was jedoch zunächst nicht gelang. 2014 erfolgte der nächste Anlauf mit dem Hyundai i20 WRC und dem belgischen Fahrer Thierry Neuville sowie dem Teamkollegen Daniel Sordo aus Spanien. Bereits im ersten Jahr fuhr das Team auf Podiumsplätze und errang bei der prestigeträchtigen Rallye Deutschland sogar einen Doppelsieg. In den Jahren 2015 bis 2017 belegten Hyundai-Teams stets einen Platz in den Top drei der Jahreswertung bei der FIA World Rally Championship (WRC).
Hyundai als Innovationsträger

Die Geschichte von Hyundai als Innovationshersteller ist maßgeblich mit alternativen Antrieben verbunden. Bereits 2014 stellten Experten fest, dass kaum ein anderer Hersteller eine solche Dynamik in diesem Bereich aufzuweisen hat. Beispiele hierfür liefern nicht nur aktuelle Modelle wie der Hyundai Ioniq, sondern auch die Forschungen im Bereich Brennstoffzellen. Ebenfalls innovativ zeigen sich die Koreaner in der Gestaltung, was auch an der Zusammenarbeit mit Designchef Peter Schreyer liegt. Zuletzt ist die große Effizienz in der Herstellung zu nennen, die mit Fertigungszeiten von weniger als 20 Stunden für ein Fahrzeug einhergeht.
Aktuelle Fahrzeuge bei Hyundai

Der Erfolg der Marke Hyundai spiegelt sich in allen Fahrzeugklassen wider. Als legendär gilt in diesem Kontext das Debüt des damals neuen Hyundai i30, der vom damaligen VW-Vorstand mit jeder Menge Hochachtung und dem Satz „Da scheppert nix“ kommentiert wurde. In der Tat gilt der Hyundai i30 bis heute als überaus attraktives Kompaktfahrzeug und ernst zu nehmender Golf-Konkurrent.

Am unteren Ende der Modellpalette rangieren der Kleinstwagen i10 und der Kleinwagen i20 bzw. ix20, die allesamt mit einer bemerkenswerten Ausstattung und jeder Menge Extras angeboten werden. Zudem ist der Hyundai i40 als Mittelklasse-Modell zu erwähnen.

Auch oder gar ausschließlich als Elektrofahrzeuge zu haben sind der Hyundai IONIQ sowie der KONA und abgerundet wird die umfangreiche Bandbreite an Fahrzeugen durch die SUV Tucson, den NEXO mit Wasserstoffantrieb, den Klassiker Santa Fe sowie den Transporter H350.